Reaktion auf unberechtigte Zahlungsaufforderung durch dubiose Inkasso

Eine Inkassounternehmung schickt eine Zahlungsaufforderung zu, mit dem Hinweis unverzüglich zu zahlen. Die Firma , die sich als Gläubiger herausstellt, ist unbekannt oder man ist sich sicher keinerlei Geschäfte mit diesem Unternehmen abgeschlossen zu haben.
Dazu hier ein Schreiben als Reaktion – das im Bedarfsfall bequem angepasst werden kann. Anbei ist ein kleines Tutorial im Dokument zur Handhabung in diesen Fällen, das jedoch kein juristisches Fachwissen widerspiegelt.

Hier klicken für PDF-Ansicht:

letztemitteilung_abzocke_inkassoreaktion.pdf

One Response to Reaktion auf unberechtigte Zahlungsaufforderung durch dubiose Inkasso

  1. Max sagt:

    Hallo,

    schönes Beispiel.

    Ich finde man kann eine unberechtigte Zahlungsaufforderung oder Mahnung immer am besten daran erkennen, ob darin der Gläubiger genannt wird. Wird er dies nämlich nicht, kann man in 99% der Fälle davon ausgehen dass es sich bei der Forderung um einen Fake handelt.

    Wird der Gläugiger genannt, kann man das ja ebenfalls schnell klären, ob man dort was gekauft oder eine Dienstleistung in Anspruch genommen hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Page copy protected against web site content infringement by Copyscape Blogverzeichnis gnilhe.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis Blog Top Liste - by TopBlogs.de