Tag Archives: §5 MuSchG

Schwangerschaftsmeldung nach § 5 Mutterschutzgesetz

Es besteht für werdende und erwerbstätige Mütter eine Mitteilungspflicht gegenüber Ihrem Arbeitgeber, sobald Ihnen bekannt ist, dass ein kalkulierter Entbindungstermin durch ein ärztliches Zeugnis bestätigt werden kann. Das ist im §5 MuSchG (Mutterschutzgesetz) festgelegt und festgeschrieben, um der werdenden Mutter und dem jungen Leben einen optimalen Start bis in die Stillzeit zu ermöglichen. Das ärztliche Zeugnis lässt sich über den behandelnden und diagnostizierenden Arzt ausstellen.

Page copy protected against web site content infringement by Copyscape Blogverzeichnis gnilhe.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis Blog Top Liste - by TopBlogs.de

Ein kurzer Hinweis von text-vorlagen.de/.com/.info: Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst Du der Benutzung von Cookies laut EU Richtlinien zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren,oder Sie auf "Akzeptieren" unten klicken, dann erklären Sie sich mit diesen einverstanden.

Schließen