Tag Archives: Einzugsermächtigung

Aufhebung einer Einzugsermächtigung

Die Beendigung einer vergebenen Einzugsermächtigung an eine einziehende Instanz ist durch den Widerruf bzw. Beendigung der Ermächtigung gewährleistet. Diese sollte möglichst schriftlich erteilt und von dem ehemaligen Zahlungsempfänger bestätigt werden. Oft erübrigt sich diese schriftliche Widerrufung bei Beendigung oder Kündigung von Verträgen (z.B. Mietvertrag), da die Kündigung an sich die Beendigung des Verhältnisses dokumentiert. Ist man mit einer weiteren Abbuchung nicht einverstanden, kann man die Lastschrift innerhalb von sechs Wochen bei der zuständigen Bank widerrufen. Der eingezogene Geldbetrag wird dann auf das Konto zurückgebucht.

Muster einer Einzugsermächtigung

Eine Einzugsermächtigung ist das üblichste Lastschriftverfahren und wird einem Zahlungsempfänger erteilt. Ist man als Verbraucher bzw. Kunde mit der Abbuchung nicht einverstanden, kann man diese Lastschrift auch innerhalb von sechs Wochen widerrufen. Der eingezogene Betrag wird dann auf das Konto von der Bank zurückgebucht. Die einziehende Partei hat bei einer Einzugsermächtigung damit z.B. auch bei ungedeckten Konten keine absolute Zahlungsgarantie.

Page copy protected against web site content infringement by Copyscape Blogverzeichnis gnilhe.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis Blog Top Liste - by TopBlogs.de

Ein kurzer Hinweis von text-vorlagen.de/.com/.info: Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst Du der Benutzung von Cookies laut EU Richtlinien zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren,oder Sie auf "Akzeptieren" unten klicken, dann erklären Sie sich mit diesen einverstanden.

Schließen