Tag Archives: Mustertext

Kostenlose Schufa-Auskunft einholen

Die SCHUFA (Schutzgemeinschaft für Absatzfinanzierung) hat sämtliche personenbezogenen Informationen über die Bonität und das Kaufverhalten. Die Daten werden von Banken und Unternehmen übermittelt. Die SCHUFA verwaltet daher Millionen Verbraucherdaten in Ihren Datenbanken, die von den unterschiedlichsten Institutionen abgerufen werden können. Durch diese Fülle sind laut Presse auch Fehler in der Berechnung der Score-Werte und Angaben zu verzeichnen. Daher sollte man in regelmäßigen Abständen seine eigene Auskunft einholen, um gegebenenfalls Korrekturen vornehmen zu können. Dieser Anspruch der Auskunft wurde im Bundesdatenschutzgesetz unter § 34 geregelt.
Auf postalischem Weg reicht ein formloser Auskunftsantrag aus. Es ist lediglich zur Identifikation eine beidseitige Kopie des deutschen Personalausweises hinzuzufügen. Dieses Textmuster ist lediglich anzupassen und abzuschicken.

Übertragen der Kindskrankentage

Grundsätzlich gilt § 45 Fünftes Buch Sozialgesetzbuch in Deutschland. Demnach steht jedem Versicherten der Gesetzlichen Krankenkassen bei Erkrankung des Kindes Krankentagegeld zu. Hierfür sind im Jahr pro Elternteil 10 Arbeitstage vorgesehen. Allein erziehende Versicherte können den Anspruch auf das Kinder-Krankentagegeld auch komplett übernehmen, sofern hier eine Regelung und formlose Information an die Krankenkasse gegeben wurde.
Es ist lediglich zu berücksichtigen, dass der Arbeitgeber des Elternteils, der die vollen 20 Arbeitstage für sich beansprucht, seine Zustimmung gibt. Hier ein Mustertext, der bei Eltern in der gleichen Krankenkasse einmalig oder eben zweimal an die jeweilige Krankenkasse versandt werden kann. Zu empfehlen ist der postalische Weg.

Unerwünschte Papierwerbung untersagen

Mancherorts nimmt es wirklich unangenehme Ausmaße an, wenn riesige Papiermengen Hauseingänge blockieren oder bei Hausbesitzern die Papiertonnen überquellen. Werbung auf bedrucktem Papier hat seinen Effekt, stößt jedoch zunehmend auf Unverständnis, wenn je nach Wohnlage und Zugangsmöglichkeiten nur Papier „abgelegt“ wird. Sollte man sich trotz Hinweis „Bitte keine Werbung und keine kostenlosen Zeitungen“ am Briefkasten vor nicht adressierter und unerwünschter Werbung in Form von sogenannten „Postwurfsendungen“ nicht mehr wehren können, dann sollte man besser reagieren. Da oft Werbung auch direkt persönlich adressiert ist, wäre es auch hier wichtig über die Daten, die dem Werbenden zur Verfügung stehen, Bescheid zu wissen. Eine entsprechende Reaktion wäre diese Vorlage als Mustertext, den Werbenden direkt zu kontaktieren und auf bestehende Richtlinien hinzuweisen und den Versand zu untersagen.

Page copy protected against web site content infringement by Copyscape Blogverzeichnis gnilhe.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis Blog Top Liste - by TopBlogs.de

Ein kurzer Hinweis von text-vorlagen.de/.com/.info: Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst Du der Benutzung von Cookies laut EU Richtlinien zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren,oder Sie auf "Akzeptieren" unten klicken, dann erklären Sie sich mit diesen einverstanden.

Schließen